artikelbild_bsen

BSEN-Onlinerkonferenz: Neue Besen kehren gut

Nur noch vier Tage sind es, dann startet in Leipzig die 1. Online- und Blogger-Konferenz in Sachsen „Blogger spinnen ein Netzwerk“, kurz BSEN. Mit dabei: Das Colab Chemnitz.

Als offizielle Unterstützer der Konferenz, organisiert von Flurfunk Dresden, sind wir natürlich große Fans der Idee. Ein Sammelpunkt für Netzinteressierte im Bundesland, zum Austausch und Kennenlernen. Zu dritt reisen wir nach Leipzig in die Medienvilla und haben einen selbst gestalteten und gebauten Stand dabei.

Neben Größen wie der AOK Plus, „So geht sächsisch“ und der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung wollen wir mit unseren Möglichkeiten über uns, die Stadt Chemnitz und ihre Potentiale informieren. Dass bei uns in der Region das Interesse besonders groß ist, zeigen die Anmeldungen: Ein Gros kommt nach ersten Schätzungen von Veranstalterseite aus der „Stadt der Moderne“. Das freut uns, da wir uns mit dem Twittwoch, colab:work und colab:camp natürlich auch große Mühe geben, für eine bessere Wahrnehmung der Stadt zu sorgen.

So sind wir dann auch besonders gespannt auf die Diskussionsrunde zu Blogger Relations, die von unserer Chemnitzer Bloggerfreundin Janine aka kapri-zioes.de moderiert wird oder auf den Austausch mit Regionalbloggern wie Jan Frintert und sächsischen Digitalprominenten wie Chris Kloss und Christian Bollert.

Mitbringsel zur BSEN

Und natürlich haben wir auch die ein oder andere Kleinigkeit dabei: Bei einer Twitter-Tombola gibt es die letzten Exemplare unserer exklusiven „Wir mögens digital“-Beutel zu gewinnen, gefüllt mit kleinen Aufmerksamkeiten von uns und unseren Sponsoren.

Wer jetzt kurzfristig Lust bekommen hat, nach Leipzig zu fahren, sollte sich beeilen: Bereits über 100 Teilnehmer haben sich zur BSEN angemeldet, die Kapazitäten sind nahezu ausgeschöpft und die Anmeldung nur noch bis 27. April möglich. Ab 30 Euro ist man Teil dieses spannenden Novums – made in Dresden, veranstaltet in Leipzig und fleißig besucht durch Chemnitz. Wir freuen uns auf Euch!

Weiter geht’s im Mai

Im kommenden Monat geht es dann am 11. Mai weiter mit dem 4. Twittwoch im Jahr 2016. Thema ist „Chemnitz und Open Data“, unser Gast ist Morris Jobke von Code for Chemnitz. Los geht’s ab 19 Uhr in der CoffeeArtBar im dasTIETZ, der Eintritt ist wie immer kostenfrei.

Ans Herz gelegt sei Euch außerdem die erste „FuckUp Night“ am 25. Mai im Weltecho, die wir uns bestimmt nicht entgehen lassen werden 🙂

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*