Knapp 20 angehende Blogger waren bei der ersten Blogfabrik im Kabinettstückchen.

Das erste colab:work – Blogstart in 3 Stunden!

Freitag Abend 17 Uhr – nach einer langen Arbeitswoche gilt es noch die letzten Vorbereitungen für das erste Colab-Meeting in Chemnitz zu treffen. Mit Club Mate, Keksen und Gummibärchen gewappnet, führte uns der Weg in den Coworkingspace Kabinettstückchen. Während die süßen Naschereien hübsch arrangiert wurden, betraten auch schon die ersten Neugierigen die Manege. Jetzt konnten wir mit Zuversicht sagen: Es kann losgehen!

Rund 20 Bloganfänger und -fortgeschrittene tauschten sich zu kleinen und großen Macken von WordPress aus, sprachen über die ersten Blogbeiträge, Themenplanung und Gestaltung.

Die Idee dahinter:

Bei colab:work sollen sich Erfahrene und Einsteiger zu einem IT- oder Medienthema begegnen. Beim Austausch lernen beide Seiten: Die Einsteiger vom Know-how der „alten Hasen“, die Erfahrenen bei der Selbstreflexion und einer neuen Sicht auf „Altbekanntes“.

Das Colab hat freundlicherweise die Räume vom Kabinettstückchen zur Verfügung gestellt bekommen. Für unsere Zwecke ideal: zahlreiche Arbeitsplätze und einzelne Räume machen es möglich, zu ganz verschiedenen Themen und Problemen zusammen zu arbeiten.

Ungefähr ein Drittel der Teilnehmer waren Einsteiger, rund die Hälfte hatten spezifische Probleme wie die Anpassung von Themes. Weiterhin suchten einige Gäste Hilfestellungen beim Strukturieren von Artikeln und Inspirationen.

In jedem Fall freuen wir uns über den Dank und das positive Feedback, insbesondere der zahlreichen neuen Gesichter. Und wir versprechen: Dieses Jahr wird es auf jeden Fall noch eine weitere Veranstaltung für Blogger des Colab Chemnitz geben!

Foto: Falk Sieghard Gruner (Twitter) | Medienspinnerei.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*