Twittgrillen-FB-Veranstaltung

Twittgrillen mit Thank You For Eating

Die meisten kennen sich gut. Zwar nicht immer persönlich oder mit dem richtigen Namen, aber im Netz hat man sich kennen und schätzen gelernt. Die digitale Szene in Chemnitz ist noch überschaubar, wächst aber stetig. Deshalb wollen wir Euch auch mal wieder offline treffen. Die Erstauflage des Twittgrillens gab es bereits 2014 und wir freuen uns, Euch Blogger, Instagrammer, YouTuber und andere Netzmenschen auf ein Neues einzuladen. Dafür lassen wir auch unseren regulären Twittwoch sausen – aber keine Sorge, im September machen wir wie gewohnt weiter.

Wann, wo, was?

Wir heizen für euch am Freitag, den 26. August ab 19 Uhr den Grill an. Als Location haben wir uns die grüne Oase des TU-Campus ausgesucht, den Permakulturgarten der NATUC in der Vettersstraße 52 (hinter den Wohnheimen). Wir stellen einen kleinen Vorrat an nichtalkoholischen Getränken, Rostern & Grillkäse und kümmern uns um zwei Salate, Brot, Ketchup und andere Soßen. Wer noch etwas zum Twittgrillen beisteuern kann, gibt uns am besten unter hello@colab-chemnitz.de kurz Bescheid. Neben dem Gaumenschmaus fordern wir Euch zu einer Runde Wikingerschach heraus, spannen die Slackline und haben ein, zwei Lockmodule für den Pokéstop in Reichweite parat. Zur späteren Stunde haben wir dann noch einen kleinen „Kreativ-Wettbewerb“ für Euch vorbereitet.

Twittgrillen-Map

Heute kocht für Euch …

Als Highlight des Abends haben wir die Foodbloggerin Liv zu Gast, die für Euch eine kulinarische Köstlichkeit zaubern wird. Sie bloggt auf thank-you-for-eating.com über ihre Experimente in der Küche und präsentiert dort auch das eine oder andere DIY-Projekt. Sie selbst umschreibt sich mit den Hashtags #leipzig, #harrypotter und #katzen und möchte Ihre Besucher nicht nur inspirieren, sondern auch zum Nachkochen animieren. Damit Euch das gelingt, bekommt Ihr das Rezept vom Twittgrillen ganz analog auf Papier mit nach Hause.

Foodbloggerin Liv bloggt auf thank-you-for-eating.com

Was solltet Ihr zum Twittgrillen mitbringen?

Natürlich Euch, Hunger und gute Laune. Des Weiteren wisst Ihr am besten, welches Grillgut euch mundet. Wenn Ihr ein Bier oder Wein zum Essen genießen möchtet, solltet ihr das ebenfalls selbst im Gepäck haben. Wenn Euch sonst noch etwas zum perfekten Grillabend fehlt – auf dem Teller oder für eine gesellige Runde – dann bringt es einfach mit. Wir freuen uns auf Euch!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*